Unaufgeregt, lustvoll, einzigartig: Mythen rund um den Orgasmus aufgeklärt (Teil 2)

Die Aufklärung von Mythen über den Orgasmus geht in die zweite Runde (den ersten Teil dieser Reihe könnt ihr hier nachlesen). Die folgenden vier Aussagen zeigen auf, wie viel Falschinformation zum Orgasmus on- und offline kursieren und wie viel davon auch heute noch fest in unseren Köpfen verankert ist. Viel Spaß beim Lesen und spread the word!

Mythos #5: Wenn du eine Vagina hast, musst Du multiple Orgasmen haben (können)

Gleich vorne weg: Ja, es gibt multiple Orgasmen und nein, nicht nur Personen mit Vulva_Vagina können multiple Orgasmen haben.

Prinzipiell ist es möglich, mehrere Orgasmen direkt hintereinander (=multiple Orgasmen) zu haben. Das bedeutet aber nicht, dass sie deshalb zum sexuellen Standardrepertoire gehören sollen oder müssen. Ein dreifach Salto vom Drei-Meter-Brett steht nun mal auch nicht bei jedem Schwimmbadbesuch an.

Manchen Menschen fällt es leichter, multiple Orgasmen zu haben, anderen wiederum nicht. Mehrere Höhepunkte aufeinander zu haben bzw. haben zu können, ist dabei nicht besser oder schlechter als „nur einen“ oder sehr selten einen Orgasmus zu erleben. Es gibt unzählige Formen des Orgasmus und der multiple ist eine Variante davon. Der Höhepunkt beim Sex kann von kurz und intensiv, über lang andauernd bis zu multipel jede Ausformung annehmen. Auch dazwischen gibt es alle! Dabei kann das Zentrum des Orgasmus in der Klitorisspitze liegen oder im Zentrum der Vagina, von der Berührung der Brüste ausgehen oder von genitaler Stimulation.

Tob dich aus und erkunde dabei deinen Körper. Mach dich frei von Gedanken, was als „normal“, „richtig“ oder „erstrebenswert“ gilt

Mythos #6: Wenn du Sextoys benutzt, werden deine Genitalien „stumpf“ und du kannst keinen Orgasmus mehr bekommen

Diese Aussage ist Bullshit – eine Desensibilisierung in diesem Sinne gibt es nicht. Was jedoch schon sein kann: Du kannst dich an die Vibration und Beschaffenheit deines Sextoys gewöhnen, wodurch Sex ohne Vibrator erstmal eine Umstellung sein kann.

Es kommt ziemlich oft vor, dass wir mit einem Sextoy schneller zum Höhepunkt kommen, da damit die punktuelle Stimulation einfach stärker ist. Wenn wir dann ohne technische Hilfsmittel Sexualität leben, kann es erstmal frustrierend sein, nicht „so schnell“ zu kommen.

Was du gegen den Gewöhnungseffekt tun kannst: Abwechslung! Mach mal eine Pause mit deinem Vibrator ein und probiere aus, welche Art der Stimulation dir z. B. mit deinen Fingern gut gefällt. Nimm dir Zeit und gewöhne dich um – dein Gehirn braucht ein bisschen.

Mythos #7: Alle Orgasmen sind gleich

Diese Aussage ist genauso falsch wie zu behaupten, es gäbe einen klitoralen und einen vaginalen Orgasmus. DEN einen, universalen und immer gleich (guten?) Orgasmus gibt es nicht.

Unterschiedliche Menschen können Orgasmen komplett unterschiedlich erleben. Und auch für ein und dieselbe Person kann sich ein Orgasmus vom einen zum anderen Mal komplett anders anfühlen. Auch wenn bei den meisten Orgasmen die Klitoris das zentrale Organ der Stimulation ist, ist jeder Orgasmus im Erleben einzigartig und oft von der Region abhängig, die stimuliert wird.

„In the end, it doesn’t really matter. If you feel that you experience many different kinds of orgasms, that’s great. If you’ve only ever experienced one, that’s also great.“ Insider

Insider

Die einen beschreiben das Gefühl beim Kommen als kribbelnd, die anderen, als würden sie ohnmächtig werden. Manche Menschen ejakulieren beim Orgasmus, andere wiederum nicht. Die Spannweite an Emotionen und physischen Empfindungen ist enorm. Auch wenn sich orgasmische Erfahrungen ähneln können, steht jeder Klimax für sich – keiner gleicht dem anderen.

Mythos #8: Ejakulation = Orgasmus

Einer meiner Lieblingsmythen: Ejakulation = Orgasmus. Ja, auch das stimmt nicht; ein Mythos, der besonders unter Personen mit Penis weit verbreitet ist. Auch wenn die beiden Ereignisse oft synchron ablaufen, kann auch bei ihnen Orgasmus und Ejakulation getrennt voneinander stattfinden. Es gibt Orgasmen ohne Ejakulation und Ejakulationen ohne Orgasmus.

Das Thema Ejakulation ist auch bei Personen mit Vulva_Vagina immer häufiger Thema (=Squirting). Auch da gilt: Ejakulation ist nicht gleich Orgasmus, egal mit welchem Sexualorgan.

„Penises and vaginas can both ejaculate without orgasming (and vice versa).“

Everydayfeminism

Acht Mythen später seid ihr Orgasmus-Expert*innen und ready to fight, wenn ihr mal wieder mit Falschinformationen und sexualpädagogischem Schwachsinn konfrontiert werdet. Viel Spaß bei euren sexuellen Experimenten und nicht vergessen: raus aus dem Kopf und rein ins Fühlen, Spüren und sich Fallen lassen. Legt euren Fokus auf eure Gefühle und Berührungen und sagt Tschüss zu Performance-Druck während dem Sex.

About The Author


Sophie

Ausgebildete Sexualpädagogin, Studium der Gender Studies. Sophie beschäftigt sich mit Themen wie Bodyimage, Sex und Geschlechtergleichstellung.